Baum 19

Itzhak Drach

Drach war 1947 mit seinem 1-jährigen Sohn Zeev über den Krimmler Tauern geflüchtet. Sie hatten schlechtes Wetter erwischt: Bis auf die Haut durchnässt erreichten sie das Krimmler Tauernhaus. An der Grenze wiesen sie die Carabinieri zurück. Um Mitternacht auf 2600 m Höhe blieb ihnen nichts anderes übrig, als zu biwakieren, bevor dann die Überquerung an anderer Stelle gelang.

 
 

Brief schreiben

Sie möchten einer geehrten Person, zu einem Baum oder Stein eine Nachricht schreiben? Richten Sie Ihre Zeilen bitte an pn@alpinepeacecrossing.org.